Das Team 2019

Das Work Hard Get Smart Team bestand 2019 aus insgesamt 13 Fellows aus 3 Fellowjahrgängen und 4 Bundesländern der Bildungsinitiative "Teach First Deutschland"Hier die "My Why's" der Organisator*innen:

 

Warum organisierst du WHGS?

Volkan Turan, Fellowjahrgang 2018, NRW

 

"... da ich Schüler*innen ihre Fähigkeiten und Kraftquellen bewusst und sichtbar machen möchte. Jeder kleine Schritt ist ein Erfolg und sollte entsprechend gefeiert werden!"

Gundula Lehmann, Fellowjahrgang 2018, NRW

 

"...weil ich die Chance nutzen möchte, in einem so großartigen Team neue Erfahrungen zu sammeln. Außerdem will ich Schülis eine gute Gelegenheit bieten, eine neue Perspektive auf das Lernen zu bekommen, Erfahrungen zu sammeln und neue Leute kennenzulernen."

Anna Eilmes, Fellowjahrgang 2017, Hessen

 

"...da ich gerne meinen SuS die Möglichkeit geben möchte, sich in einer anderen Lernathmosphäre für ihre Prüfungen vorzubereiten. Der Austausch und das Voneinander lernen stärkt nicht nur ihre Motivation, sondern auch das soziales Miteinander. Die SuS bekommen zudem neuen Input und erweitern ihren Horizont mit dem außerschulischen Nachmittagsprogramm."

 

Carlo Di Lenarda, Fellowjahrgang 2018, Hessen

 

„Ich bin bei WHGS gerne dabei, um alle anderen Fellows und ihre SuS dabei zu unterstützen, eine erfolgreiche Prüfungsvorbereitung meistern zu können!“

 

Was bedeutet Work Hard Get Smart für dich?

Lea Müller, Fellowjahrgang 2018, Baden-Württemberg

 

"Spaß am Lernen zu vermitteln und Schüler*innen durch ihre eigenen Fähigkeiten stärken!"

 

 

Anna Anslinger, Fellowjahrgang 2018, Baden-Württemberg

 

"Im wahrsten Sinne des Wortes harte Arbeit für Erfolgserlebnisse - sowohl auf Seiten der Schüler*innen als auch uns Fellows."

Sophia Reiner, Fellowjahrgang 2017, Baden-Württemberg

 

"WHGS ist für mich die ultimative Erfahrung mit SuS außerhalb der Schule Spaß zu haben und dabei noch zu lernen!"

Was ist so grossartig an Work Hard Get Smart?

Pascal Hauser, Fellowjahrgang 2016, Baden-Württemberg

 

„WHGS ist in meinen Augen einfach ein wunderbares Projekt. Ich freue mich darauf auch nach dem Felloweinsatz den WHGS-Spirit zu spüren!“

Tobias Schilde, Fellowjahrgang 2018, Sachsen

 

"Junge Menschen kommen aus der ganzen Bundesrepublik zusammen, um sich auf ihre Abschlüsse vorzubereiten. Gemeinsam und voneinander lernen außerhalb der Schule: Das bietet die Chance ganz neue Erfahrungen zu machen, Erfolge beim Lernen zu spüren und dabei sogar Spaß zu haben!"

 

 

 

 

Charlotte Duggan, Fellowjahrgang 2018, Sachsen

 

"... dass gemeinsam mit Schüler*innen aus vielen verschiedenen Ecken Deutschland lernen einfach mehr Spaß macht! WHGS bedeutet auf andere Art und Weise Wissen für die Abschlussprüfung zu vertiefen, Ansprechpartner*innen für Fragen immer vor Ort zu haben - und dazu die Möglichkeit, im Rahmen des Freizeitprogamms auch mal "sinnvoll" abzuschalten und Neues kennenzulernen!"

Weitere beteiligte Fellows:

Anna Lessmann, Fellowjahrgang 2017, NRW

Marc Vetter, Fellowjahrgang 2016, NRW